Skip to main content

Genetische Diversitätsanalysen bei Hühnern mit Hilfe molekularer Marker – Assessment of genetic diversity in chickens using molecular markers

Weigend, Steffen, Romanov, Michael N. (2002) Genetische Diversitätsanalysen bei Hühnern mit Hilfe molekularer Marker – Assessment of genetic diversity in chickens using molecular markers. Jahresbericht der Bundesforschungsanstalt für Landwirtschaft (FAL), 2001 . p. 67. ISSN 0171-5801. (Access to this publication is currently restricted. You may be able to access a copy if URLs are provided) (KAR id:89640)

PDF Publisher pdf
Language: German

Restricted to Repository staff only
[thumbnail of Weigend&Romanov2002(Jahresbericht 2001).pdf]
Official URL
https://web.archive.org/web/20050818025927/http://...

Abstract

Genetische Diversitätsschätzungen wurden anhand von RAPD Markern und Mikrosatelliten zwischen Hühnerrassen aus der Ukraine und Deutschland durchgeführt. Mit sechs Zufallsprimern (RAPD) konnten insgesamt 100 Banden ausgewertet werden. Dabei wiesen die ukrainischen Rassen eine mittlere Variabilität in diesen molekularen Markern auf und waren stärker polymorph als die deutsche Hühnerrasse (Romanov und Weigend, 2001a). In einer Untersuchung mit 20 Hühnerpopulationen einschließlich der fünf ukrainischen Rassen wurde die Variabilität an 14 Mikrosatellitengenorten untersucht (Romanov und Weigend, 2001b). Die erstellten Dendrogramme zur Sch tzung der phylogenetischen Beziehungen mit Hilfe der Neighbor-Joining Methode führten für diejenigen Rassen, die in beide Untersuchungen einbezogen waren, zu gleichen Ergebnissen. Die an Mikrosatellitengenorten untersuchten 20 Populationen bildeten drei Hauptgruppen, eine Gruppe der Wildhühnern, eine Gruppe wirtschaftlich genutzter Legelinien und solcher Rassen, die in der Vergangenheit einer intensiven Selektion unterzogen waren sowie eine Gruppe lokaler Rassen aus Deutschland. Die Ergebnisse der Untersuchungen zeigen, dass molekulare Marker geeignete Werkzeuge für die Sch tzung der genetischen Verwandtschaft zwischen Rassen darstellen. Einfache molekulare Werkzeuge wie RAPD Marker erm glichen bereits eine schnelle und mit geringen Kosten verbundene Charakterisierung der genetischen Diversität.

Item Type: Article
Additional information: In German; English title
Subjects: Q Science > QH Natural history > QH426 Genetics
Q Science > QH Natural history > QH75 Conservation (Biology)
S Agriculture > SF Animal culture
Divisions: Divisions > Division of Natural Sciences > Biosciences
Signature Themes: Food Systems, Natural Resources and Environment
Depositing User: Mike Romanov
Date Deposited: 05 Aug 2021 12:54 UTC
Last Modified: 16 Nov 2021 10:27 UTC
Resource URI: https://kar.kent.ac.uk/id/eprint/89640 (The current URI for this page, for reference purposes)
Romanov, Michael N.: https://orcid.org/0000-0003-3584-4644
  • Depositors only (login required):